Prof. Thurn: Lernumgebung

Individualisierendes Lernen gelingt auf der Ebene der Lernumgebung

um so besser,

 - je mehr Lernende eine gestaltete Lernumgebung vorfinden, in der sie sich zurechtfinden und in der sie all das vorfinden, was sie für die Umsetzung ihrer Vorstellung benötigen - von Stiften, Scheren, Klebern, Linealen, Zirkeln, Farben, Formen, Papieren, Pappen über unterschiedliche Arbeitsplätze für ruhige Einzel- oder lebhafte Gruppenarbeit, für medienbasiertes aber auch bewegungsintensives Lernen bis hin zu Darstellungs- und Präsentationsorten und selbstverständlich einer anregenden Schulbibliothek ;

- je mehr Lernende von klein auf in ihren Schulräumen Lernanreize entdecken: von kleinen naturwissenschaftlichen Experimentiermöglichkeiten über Materialien für selbständiges, spielerisches Lernen, ausgestellte Bücher für unterschiedliche Interessen und Zugänge, Ausstellungen ihrer eigenen Arbeitsergebnisse aber auch der anderer Gruppen;

- je mehr die Schule selbst Lebensort und Erfahrungsraum wird für Lernen, Leisten und das gute Leben – durch offene, also zugängliche Werkstätten, Kunsträume, Musikinstrumente, Laboratorien, Sport- und Spielanlagen, Garten und Zoo, Tobezonen und Ruheräume, Bauspielplatz und verborgene Plauderecken, Disko, Kücher, Schülerfirma … und unbedingt einen ruhigen Ort, gemeinsame Mahlzeiten nicht zur einnehmen, sondern auch genießen zu können.

 
futurum12.jpg
vine videolari istanbul celik Kapi istanbul escort ic giyim dalaman airport transfers escort izmir izmir escort escort izmir antalya escort izmir escort escort izmir escort izmir izmir escort kusadasi escort izmir escort escort izmir antalya escort celik konstruksiyon celik cati kocaeli escort kecioren nakliyat kecioren nakliyat