Was geschieht?

 

 

Was geschieht im Unterricht?

  • Lehren und Lernen werden gleichgesetzt
  • Die Lehrerin/der Lehrer plant, bestimmt und organisiert nach seinen Vorschriften, was die Schülerinnen/Schüler lernen sollen
  • Die Schülerinnen/Schüler sehen nicht den Sinn des Unterrichts für sich selbst, verweigern sich, täuschen Lernen vor oder lernen gerade so viel, wie für die Situationsbewältigung nötig ist
  • Die Lehrerin/der Lehrer fragt, was er/sie schon weiß, die Schülerinnen/Schüler antworten, was die Lehrerin/der Lehrer hören möchte
  • Offene Schülerfragen werden vermieden (Beschämungsgefahr!)

Was sind die Folgen?

  • Defensiv-bewältigungsorientiertes statt expansiv-sachorientiertes Lernen, kurzfristiges test-und klassenarbeitsorientiertes statt nachhaltiges Lernen
  • Lehrer/innen, Eltern und Schüler/innen entwickeln ein falsches Menschen- und Selbstbild: Menschen wollen und können nicht selbst lernen, sie müssen durch Lob, Tadel, Noten, Um- und Aussortierung dazu gebracht werden, sich dem Belehrungssystem im „Gleichschrittunterricht“ anzupassen, ein- und unterzuordnen
holzkamp
Lösungsvorschlag: partizipatives, d. h. teilhabendes, immer stärker selbstständig werdendes, aktives eigenes Lernen
 
futurum2.jpg
vine videolari istanbul celik Kapi istanbul escort ic giyim dalaman airport transfers escort izmir izmir escort escort izmir antalya escort izmir escort escort izmir escort izmir izmir escort kusadasi escort izmir escort escort izmir antalya escort celik konstruksiyon celik cati kocaeli escort kecioren nakliyat kecioren nakliyat